Studierende protestieren gegen die letzte Woche durchgesickerten Kürzungspläne der Landesregierung vor dem Landtag. Dieser wird den Morgenstunden den Haushaltsentwurf für das Jahr 2014 behandeln. Aus diesem Anlass können Studierende aus Magdeburg in eine große Altpapiertonne am Donnerstag ab 14 Uhr die nicht mehr benötigten Uni-Unterlagen entsorgen. „Wenn hier ganze Fachbereiche und Hochschulstandorte geschlossen werden, brauchen wir die sowieso nicht mehr, denn dann hat Magdeburg für mich keine Zukunft“ meint dazu die Mitorganisatorin Lisa Reschwamm von der Hochschulgruppe „Human Agents“.

   Mehr »

GHG-Filmabend: Gasland am 12. Juni 2013

Unser dritter GHG-Filmabend im Sommersemester 2013

"Gasland ist ein vom Filmemacher Josh Fox geschriebener und inszenierter US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2010. Der Film beschäftigt sich mit den Auswirkungen der in den USA bereits häufig angewandten Tiefbohrtechnik Fracking, mit der Gasvorkommen erschlossen werden, indem man unterirdisch künstliche Risse erzeugt. Dafür reiste er durch mehrere betroffene Regionen der USA. Der Film präsentiert einerseits Aussagen und Erlebnisse der von den negativen Auswirkungen betroffenen Anwohner, und lässt andererseits zahlreiche Experten zu Wort kommen." (Quelle: Wikipedia)

Wann: 12.6., 20.00 Uhr
Wo: OvGU, Gebäude 22A Hörsaal 2

Veranstaltung  bei Facebook


Mehr Infos zum Film: http://www.gaslandthemovie.com/

Filmabend am 15.05. ab 20 Uhr im Hörsaal 2. "The Yes Men fix the World"

Unser zweiter GHG-Filmabend im Sommersemester 2013

"The Yes Men sind eine Netzkunst- und Aktivistengruppe, die Kommunikationsguerilla betreibt und mit einer Fälschung der Website der WTO bekannt wurde. Mitglieder der Gruppe geben sich als Repräsentanten internationaler Konzerne oderInstitutionen aus und karikieren mit übertriebenen Forderungen auf Konferenzen deren Ziele (Überidentifikation). Sie selbst bezeichnen dies als „Identitätskorrektur“." (Wikipedia)

Wann: 15.5., 20.00 Uhr
Wo: OvGU, Gebäude 22A Hörsaal 2

Veranstaltung bei Facebook


Mehr Informationen zum Film

Filmabend am 17.4. im Hörsaal 2. "Monsanto, mit Gift und Genen"

Auch im Sommersemester 2013 veranstalten wir eine Filmreihe mit politischen und informativen Filmen.

Monsanto, mit Gift und Genen

Der Dokumentarfilm erklärt, worum es bei gentechnisch veränderten Organismen geht. Am Ende steht die Frage, ob "Monsanto"- Produkte Fluch oder Segen für die Menschheit sind.

Wann: 17.4., 20.00 Uhr
Wo: OvGU, Gebäude 22A Hörsaal 2

Veranstaltung bei Facebook
 


Mehr Informationen zum Film

29.11.2012 Filmabend zum Tag der Menschenrechte am 12.12.2012

Die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg lädt ein zum Filmabend.Wir zeigen einen kurzen Film (ca. 30min) über Oury Jalloh.

Die Internetseite www.ouryjalloh-derfilm.de schreibt dazu:"Oury Jalloh, ein Asylsuchender aus Sierra-Leone, wird einem abgeschiedenen Asylbewerberheim bei Dessau zugewiesen.(...)Oury Jalloh verbrannte am 7. Januar 2005, an Händen und Füßen gefesselt, in einer Dessauer Polizeizelle - auf einer feuerfesten Matratze!" 

Außerdem zeigen wir noch einen Kurzfilm über das Thema Asylpolitik.

Am Mittwoch, 12. Dezember 2012, 20.00 Ihr im Hörsaal 2 (Volksbank Hörsaal) G22A OvGU

Veranstaltung bei Facebook »

26.10.2012 Vortrag und Diskussion "Rüstungsexporte in die Krisenregionen der arabischen Welt und des Nahen Ostens" am 14.11.2012

Vortrag und Diskussion mit Dr. Mathias John Rüstungsexperte von Amnesty International Deutschland.

- Welche Finanzströme gibt es?
- Welche Auswirkungen haben Rüstungsexporte auf Konflikte?
- Wer entscheidet in Deutschland darüber?
- Wo gibt es staatlichen Handlungsbedarf?
- Was kommt nach den nicht erfolgreichen Verhandlungen zum ATT (Vertrag für globale Regeln im Waffenhandel)
- und natürlich auch EURE Fragen

Am 14. November 2012, 19.00 Uhr im Cafe Central

Veranstaltung bei Facebook »

24.10.2012 Filmabend: Die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg lädt ein zum Filmabend. "Am Tag als Bobby Ewing starb" Komödie über den Protest beim Bau des AKW Brokdorf. am 21.11.2012

Die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg lädt ein zum Filmabend.

"Am Tag als Bobby Ewing starb" Komödie über den Protest beim Bau des AKW Brokdorf.

Humor paart sich mit Dramatik. Eine tolle Tragikomödie, die typisch norddeutsch trocken ( genau wie das Land an der Elbe )daherkommt aber nicht auf billigen Klamauk setzt. Nein, es sind eher die lustigen Dinge des Alltags. Dieser Film ist sehr nah an der Realität.

Am Mittwoch, 21. November 2012, 20.00 Ihr im Hörsaal 2 (Volksbank Hörsaal) G22A OvGU


Veranstaltung bei Facebook »

Die Grüne Hochschulgruppe - GHG präsentiert:

Podiumsdiskussion über internationale Finanzmarktpolitik mit Sven Giegold MdEP und Prof. Karl-Heinz Paqué, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Moderation: Sören Herbst MdL

Veranstaltung bei Facebook»


   Mehr »

Do-it-Yourself Fahrradworkshop

Werbeplakat

Der Workshop wird ca. 30 min dauern und in kleinen Gruppen stattfinden. Für diese bitten wir um eine kurze Anmeldung. So können wir besser planen und eine effektive Gruppengröße gewährleisten. Wir sehen uns.

Anmeldung unter: www.doodle.com/wg4dxhdbmsh2vg6t

Plakat: Infoabend Gremienarbeit am 17.04.

Meet your Meat – Füttern und futtern

Liveschächtung auf dem Mensavorplatz am Montag den 02.04.2012

 

„Meet your meat“ oder auf Deutsch „triff dein Fleisch“, unter diesem Slogan möchte die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg mit einer innovativen und kontroversen Aktion für eine bewusste und ausgewogene Ernährung besonders unter Studierenden werben. „Viele von uns kennen Fleisch doch nur als Schnitzel vom Supermarkt oder der Essensausgabe, da wollen wir ansetzen“ meint dazu Julia von der GHG. Ab neun Uhr können auf dem Mensavorplatz zwei Rinder und ein Schaf bestaunt, gestreichelt und gefüttert werden. Den Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität wird so die Chance gegeben zu ihrem späteren Essen noch einmal einen Kontakt aufzubauen und so die Verbindung zwischen Herkunft des Fleisches und Produkt Fleisch an der Essensausgabe herzustellen.

   Mehr »

Ihr habt Probleme mit Eurem VermieterIn und wisst nicht, wohin ihr euch wenden sollt, oder verzwickte Fragen zum Thema Wohnen, auf die Ihr schon immer eine Antwort wolltet?Dann könnt ihr euch auf unserem Infoabend von kompetenten AnsprechpartnerInnen helfen lassen.Frau Kubica vom Mieterverein Magdeburg wird euch über eure grundsätzlichen Rechte als MieterIn aufklären, mit besonderem Fokus auf WG´s. Als Ansprechpartner der Vermieterseite sthet euch Herr Lichtenfeld vom Studierendenwerk (Abteilungsleiter studentischen Wohnen) für eure Fragen und Diskussionspunkte zur Verfügung.

   Mehr »

die 4. Revolution. Bild des Filmes

Tschernobyl ist mehr als 25 Jahre her. In diesen Jahren hat die Weltgesellschaft nichts gelernt und propagierte bis vor Kurzem die Renaissance der Atomkraft.

Welche Gefahren und persönlichen Schicksale mit einem Super-GAU verbunden sind, wird uns aktuell jeden Tag aufs neue durch die Ereignisse in Fukushima bewusst. Verstrahlte Nahrung, unpassierbare Gebiete und Evakuierung aus der Heimat sind die Folge; und dieses für Jahre und Jahrzehnte ...



   Mehr »

Die Grüne Hochschulgruppe nimmt mit dieser Veranstaltung Bezug auf das Bekanntwerden der Tierversuche im Leibniz-Institut für Neurowissenschaften. Außerdem wird auf den Anstoß einiger Studierender reagiert, welche erfahren mussten, dass sich die Universität als Bildungseinrichtung nicht kritisch mit dem Thema "Tierversuche" auseinander zu setzen scheint.

Professor Jörg Luy, der den bundesweit einzigen Lehrstuhl für Tierschutz und Tierverhalten besetzt, wird eine Einführung in die Problematik des Tierrechts geben und ermöglicht somit Laien sowie Fortgeschrittenen eine eigenständige Bewertung der Vorkommnisse.

   Mehr »

Von der Studentin über die in der Bewerbungsphase stehenden jungen Frauen bis hin zur promovierten Erziehungswissenschaftlerin sind Teilnehmerinnen unserer Einladung gefolgt." Die Trainerin Jasmin Döhling-Wölm von der Firma "Karrierekunst" äußerte sich nach dem Coaching sehr zufrieden, "Neben der großen Aufgeschlossenheit der Damen hat mich besonders beeindruckt, dass man bei allen Teilnehmerinnen den Willen spüren konnte, nicht nur etwas für sich selbst zu tun, sondern auch zu gesellschaftlicher Veränderung beitragen zu wollen."

   Mehr »

Homophobie und Religion - Ein Spannungsfeld im Spiegelbild der Menschenrechte

20:00 - 22:00 Uhr

Ort: Café Central, Leibnizstraße 34

Volker Beck (geb. 12. Dezember 1960 in Stuttgart) ist Mitglied des Deutschen Bundestags, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion und Mitglied im Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen.
Er beschäftigt sich beruflich ausführlich mit den Themen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und Menschenrechte im Allgemeinen.

Eine (kritische) Gesprächsrunde mit dem Publikum im Anschluss an den Vortrag ist ausdrücklich erwünscht.

Der Eintritt ist frei.

Am 19.01.2010 um 21.00 Uhr widmet sich die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg dem Thema des zwischenmenschlichen Zusammenlebens. Im Café Central stellt die Grüne Journalistin, Politikerin und Bloggerin Julia Seeliger in ihrem Vortrag die Frage, wie zeitgemäß die derzeitige Orientierung der bundesdeutschen Realpolitik auf die Kleinfamilie noch ist.

   Mehr »

Albtraum Atommüll Werbeplakat veranstaltung 11.01.2011 "Albtraum Atommüll - Freier Eintritt!" 20 Uhr im Olikino

Mit der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke hat die schwarz-gelbe Bundesregierung den Ausstieg Deutschlands aus der Risikotechnologie Atomkraft rückgängig gemacht. Dies bedeutet nicht nur, dass alte Schrottmeiler länger laufen und sich damit die Gefahr eines Atomunfalls für Deutschland vergrößert. Die neuen Atomphantasien verschärfen auch das bisher ungelöste Problem des radioaktiven Abfalls, für den es weltweit keine Entsor...gungsmöglichkeit gibt.

Mit diesem strahlenden Erbe, das unseren Planeten für Jahrtausende vergiften wird, beschäftigt sich der aktuelle und brisante Dokumentarfilm „Alptraum Atommüll“ von Eric Guéret & Laure Noualhat. Der Film sucht in Deutschland, Frankreich, den USA und in Russland nach der „Wahrheit über den Atommüll“.

   Mehr »

Immer und immer wieder liest man Nachrichten über rechtsradikale Umtriebe und Straftaten, nahezu täglich. Immer wieder sagt man sich: „sowas kann's doch nicht geben", liest es und vergisst das Gelesene sofort. Es geht einen selber doch nichts an. „Was interessiert mich ein niedergeschlagener jüdischer Jugendlicher in Laucha?" Man selber hat damit doch nichts am Hut. „Das da mit den Nazis und der NPD ist doch ein Problem des Staates nicht meines" - dies sind oft gehörte Einstellungen in unserem Land.

   Mehr »

28.10.2010 „10 Jahre Bologna: Gescheiterte Hochschulreform oder Vision eines europäischen Bildungssystems?“

Happy Birthda10 Jahre Bologna gegenveranstaltung werbeplakaty Bologna! 10 Jahre Re-Förmchen-Spiel im Sandkasten des europäischen Hochschulraums. 10 Jahre Studierendenproteste, Verschulung des Studiums, „Employability“-Maximierung ohne Rücksicht auf ein selbstbestimmtes Studium und Entdemokratisierung der Hochschulen.
Wie kriegen wir Dich bloß groß? Reicht ein einfaches „Weiter-so“ oder schaffen wir es, eine richtige europäische Hochschulreform aus Dir zu machen? Eine, die ein internationales Studium ermöglicht, die Forschung fördert und Lehre stärkt? Quo vadis Bologna?

Um diese und weitere Fragen zu klären, veranstalten wir eine Podiumsdiskussion mit ExpertInnen und Studierenden aus Sachsen-Anhalt.

   Mehr »

Am 11. Mai 2009 erhielt Magdeburg grünen Besuch: Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Europaabgeordnete, nahm die Einladung der Grünen Hochschulgruppe Magdeburg wahr, um in der Reihe „Vortrag&Diskussion“ seinen Standpunkt zum Thema Gerechtigkeit zu äußern.

   Mehr »

Renate Künast im Hörsaal. Foto: Bischoff

Unter dem Titel „We feed the world“ hatte die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg am 19. Mai 2008 zu einem Diskussions- und Filmabend in den Hörsaal 1 der Otto-von- Guericke-Universität eingeladen. Etwa 450 Studierende waren gekommen, um den Vortrag von Renate Künast (der "Mutter" des Bio-Siegels ;) zu hören und anschließend den Dokumentarfilm "We feed the world" von Erwin Wagenhofer zu sehen. Die GHG bedankt sich für das rege Interesse und die zahlreichen Fragen an die ehemalige Bundesverbraucherschutzminsterin, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben!

   Mehr »

Die Grüne Hochschulgruppe Magdeburg und die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt laden alle Interessierten am 24. Juni 2008 um 19:30 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Unter der Fragestellung "Bleibt die Lehre auf der Strecke?" wollen wir eine Bilanz nach den Bachelor/Master-Reformen ziehen, die in erster Linie für die Studierenden einschneidende Veränderungen bedeutet und deren Studienalltag und Zukunftschancen entscheidend verändert haben.

   Mehr »

Vortrags-und Filmveranstaltung „Die neuen Nazis und Ihre Strategien“

Die Strategien der sogenannten „Neuen Rechten“ kommen leider nicht mehr nur außerhalb unserer Universität zu tragen, sondern werden auch von Kommilitonen dieser Hochschule verfolgt. Zur kritischen Auseinandersetzung mit diesem Phänomen lädt das hochschulpolitische Referat des Studierendenrates der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg am Donnerstag den 29.05.2008, 19.30 Uhr zum Vortrags- und Filmabend „Die neuen Nazis und Ihre Strategien“in den Hörsaal 5, Gebäude 16 ein.

   Mehr »

Circa 80 Studierende der Otto-von-Guericke-Universität nahmen am 12. Dezember 2007 an einer Veranstaltung der GHG-Reihe "Fim & Diskussion" teil. Thema des Abends waren die Umtriebe der "neuen Nazis" in der Bundesrepublik Deutschland- ein brandaktuelles Thema, wie das große Interesse der Studierenden und die rege Diskussion im Anschluss an die Filmvorführungen zeigten.

   Mehr »

Überfüllter Hörsaal mit Jürgen Trittin an der Uni Magdeburg. Foto: Ehl

Unter dem Motto "Klima im Wandel - Eine unbequeme Wahrheit" hatte die Grüne Hochschulgruppe am 30. Mai 2007 in den Hörsaal I der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg eingeladen. Zu dem Vortrags- und Filmabend kamen weit über 600 Gäste- zum größten Teil Studierende- die den größten Hörsaal der Uni bis in die letzte Ecke füllten- etliche mussten stehen.  Nach dem Vortrag des ehemaligen Bundesumweltministers präsentierte die GHG der Oskar-gekrönten Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit", von Ex-US-Vizepräsident Al Gore.

   Mehr »

URL:http://www.ghg-md.de/veranstaltungen/